Über

ewalch3

Der junge Countertenor Etienne Walch ist im thüringischen Kaltennordheim aufgewachsen und erhielt seine musikalische Grundausbildung in den Musikspezialklassen des Rutheneums in Gera. Bereits in seiner Schulzeit gewann der junge Countertenor zahlreiche Wettbewerbe, darunter den ersten Preis des Bundeswettbewerbs Jugend musiziert in der Kategorie Gesang Solo. Vom Freistaat Thüringen erhielt er 2011 ein Stipendium für musikalisch hochbegabte Kinder und Jugendliche.

Etienne studierte Gesang/Musiktheater und Operngesang an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig bei Prof. Christina Wartenberg. Sein Meisterklassenstudium begann er im Herbst 2019 bei Prof. Ilse-Christine Otto ebenda.

Von der Spielzeit 2019/2020 bis Januar 2022 war Etienne Ensemblemitglied im Opernstudio NRW und sang dort unter anderem an der Oper Dortmund (Sehnsucht ‒ ein barockes Pasticcio), dem Musiktheater im Revier Gelsenkirchen (Tolomeo in Händels Giulio Cesare; Terzo Pastore in Monteverdis L´Orfeo, Vater in Jauchzet, frohlocket, sowie den Mond in Ponsioens „Perô oder die Geheimnisse der Nacht) und der Oper Wuppertal (Tolomeo in Giulio Cesare in Egitto). In der kommenden Spielzeit gibt Etienne sein Debut am Aalto Theater Essen als Bill Henson in Gordon Kampes Uraufführung „Dogville“ (nach dem gleichnamigen Film von Lars von Trier) und wird bei den Händel Festspielen Halle zu erleben sein. Darüber hinaus stehen zahlreiche Konzerte und eine CD-Aufnahme mit Kantaten von Telemann auf der Agenda.

Frühere solistische Engagements führten ihn unter anderem an das Theater Altenburg Gera, das Theater Nordhausen, das Oldenburgische Staatstheater und das anhaltische Theater Dessau.

Neben seiner regen Konzerttätigkeit, unter anderem bei den Thüringer Bachwochen, dem Leipziger Bachfest und bei dem Münchener Festival „Stars and Rising Stars“ mit Simone Kermes, ist Etienne vor allem in Opern zu erleben. 2014 gab er sein Operndebut als „Artaxerxes“ in dem wiedergefundenen Stück „The honour of Arbaces“ von Lady Mary Stuart. Darüber hinaus war er als „Conferencier“ (Neufassung von G.Puccinis „La Boheme“), „Pferdeknecht“ und „Die Dombrowska“ in den Hans Werner Henze Opern „Ein Landarzt“ und „Das Ende einer Welt“ zu hören. 2017 interpretierte der junge Countertenor unter anderem die Rolle des „Melanchton“ in der Uraufführung der Oper „Alesius“, sowie den „Cupido“ in Johann Sebastianis „Pastorello musicale ‒ Verliebtes Schäferspiel“.

Impulse für seine Arbeit erhielt er unter anderem durch Regisseure wie Andreas Rosar, Rahel Thiel, Matthias Oldag, Immo Karaman und Michael Schulz, sowie Dietrich Hilsdorf durch die Arbeit als Cover für Xavier Sabata in der Produktion „Il primo omicidio“ am Aalto Theater Essen. Ebenso konnte er in der Zusammenarbeit mit den Jungregisseuren Toni Burghard Friedrich und Maurice Lenhard wertvolle Erfahrungen sammeln. Weitere künstlerische Anregungen bekam er auf Meisterkursen unter anderem bei der internationalen Händelakadamie Karlsruhe, bei Philippe Jaroussky, Simone Kermes, George Petrou, KS Bo Skovhus, Johannes Martin Kränzle, Felice Venanzoni, Tobias Truniger, Edith Wiens, sowie in Coachings mit Xavier Sabata.

Er arbeitete mit Klangkörpern wie dem Leipziger Barockorchester, dem Rosenmüller Ensemble und den Orchestern der Theater Nordhausen, Dessau, Oldenburg, Wuppertal, Dortmund und Gelsenkirchen und sang dabei solistisch an Orten wie der Dresdener Frauenkirche, der Leipziger Thomaskirche, der Berliner Philharmonie, der Philharmonie Essen, dem Theater Nordhausen, dem Anhaltischen Theater Dessau, sowie dem Oldenburgischen Staatstheater und den Opernhäusern in Dortmund, Essen, Gelsenkirchen und Wuppertal unter Dirigenten wie Henning Ehlert, Clemens Flick, Alexis Kossenko, Philipp Armbruster, Giuliano Betta, Prof. Matthias Foremny und GMD Markus L. Frank.

PORTFOLIO

AGENDA

Aalto Theater Essen: Gordon Kampe – DOGVILLE (UA)

Datum: 11. März 2023

Uhrzeit: 19:00

Ort: Aalto Theater Essen

ZUM STÜCK

Dogville. Ein kleiner, abgeschiedener Ort irgendwo in den Rocky Mountains, ein in sich geschlossener Kosmos. Nur der Hobbyschriftsteller Tom Edison hat hier so etwas wie Ambitionen. Der Alltag wird durchbrochen, als eines Tages die junge Grace, die vor Gangstern auf der Flucht ist, um Asyl bittet. Widerwillig gewährt man ihr Unterschlupf. Tom erwirkt schließlich, dass Grace sich bewähren darf, indem sie für alle Dorfbewohner niedere Dienste verrichtet. Zum einen will er seinen Mitbürgern damit eine Lektion in Sachen Moral erteilen, zum anderen hat er sich in Grace verliebt und will sie in seiner Nähe behalten. Der Plan scheint zunächst aufzugehen, doch allmählich kippt die Stimmung in Dogville. Grace wird zunehmend erniedrigt und gedemütigt, muss sich in ihrer Not jedoch auf alles einlassen. Schließlich gibt es aber doch noch eine überraschende Lektion in Sachen Moral. 

Lars von Trier ist einer der wichtigsten und zugleich kontroversesten Filmemacher der Gegenwart. Sein Film „Dogville“ sorgte bei dessen Erscheinen 2003 für immenses Aufsehen und wurde mehrfach ausgezeichnet. Aufgrund der reduzierten Ausstattung und der Fokussierung auf die schauspielerischen Fähigkeiten der Akteure lag es von Anfang an nahe, „Dogville“ auch auf die Bühne zu bringen. Eine deutschsprachige Schauspielfassung sorgte schließlich bereits 2005 für Furore. Doch der fast archaisch anmutende Stoff, der um Schuld, Vergebung und Hoffnung kreist und dessen Angelpunkt eine faszinierende Frauenfigur ist, birgt auch das Potenzial für eine große Oper. Dafür konnte der aus dem Ruhrgebiet stammende Komponist Gordon Kampe gewonnen werden, der 2016 mit dem Förderpreis der Ernst von Siemens Musikstiftung ausgezeichnet wurde. Seine bisherigen Bühnenwerke gelangten u. a. an der Bayerischen Staatsoper München und der Deutschen Oper Berlin zur Uraufführung.

It ̓s Teatime 10. März 2023
Einführungsmatinee 5. März 2023
Einführungsvortrag 30 Minuten vor jeder Vorstellung im Foyer
Nachgespräch 23. April und 1. April 2023, Aalto-Cafeteria

Gefördert durch das NRW KULTURsekretariat und das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen 
Gefördert im Rahmen von Fonds Neues Musiktheater 2020-2022

VORSTELLUNG AM:
11.03. 19:00

TEAMMusikalische LeitungTomáš NetopilInszenierungDavid HermannBühne, Licht und VideoJo SchrammKostümeTabea BraunDramaturgieChristian SchröderPatricia Knebel BESETZUNGTom EdisonTobias GreenhalghGraceLavinia DamesThomas EdisonBart DriessenChuckHeiko TrinsingerVera, Chucks FrauMarie-Helen JoëlMa GingerAlmuth HerbstBill HensonEtienne WalchLiz HensonMaartje RammelooMrs. HensonLiliana de SousaJack McKayAndrei NicoaraOliviaChristina ClarkBenRainer Maria RöhrBig ManKarel Martin Ludvik

Aalto Theater Essen: Gordon Kampe – DOGVILLE (UA)

Datum: 15. März 2023

Uhrzeit: 19:30

Ort: Aalto Theater Essen

TEAMMusikalische LeitungTomáš NetopilInszenierungDavid HermannBühne, Licht und VideoJo SchrammKostümeTabea BraunDramaturgieChristian SchröderPatricia Knebel BESETZUNGTom EdisonTobias GreenhalghGraceLavinia DamesThomas EdisonBart DriessenChuckHeiko TrinsingerVera, Chucks FrauMarie-Helen JoëlMa GingerAlmuth HerbstBill HensonEtienne WalchLiz HensonMaartje RammelooMrs. HensonLiliana de SousaJack McKayAndrei NicoaraOliviaChristina ClarkBenRainer Maria RöhrBig ManKarel Martin Ludvik

Aalto Theater Essen: Gordon Kampe – DOGVILLE (UA)

Datum: 23. März 2023

Uhrzeit: 19:30

Ort: Aalto Theater Essen

TEAMMusikalische LeitungTomáš NetopilInszenierungDavid HermannBühne, Licht und VideoJo SchrammKostümeTabea BraunDramaturgieChristian SchröderPatricia Knebel BESETZUNGTom EdisonTobias GreenhalghGraceLavinia DamesThomas EdisonBart DriessenChuckHeiko TrinsingerVera, Chucks FrauMarie-Helen JoëlMa GingerAlmuth HerbstBill HensonEtienne WalchLiz HensonMaartje RammelooMrs. HensonLiliana de SousaJack McKayAndrei NicoaraOliviaChristina ClarkBenRainer Maria RöhrBig ManKarel Martin Ludvik

Aalto Theater Essen: Gordon Kampe – DOGVILLE (UA)

Datum: 26. März 2023

Uhrzeit: 18:00

Ort: Aalto Theater Essen

TEAMMusikalische LeitungTomáš NetopilInszenierungDavid HermannBühne, Licht und VideoJo SchrammKostümeTabea BraunDramaturgieChristian SchröderPatricia Knebel BESETZUNGTom EdisonTobias GreenhalghGraceLavinia DamesThomas EdisonBart DriessenChuckHeiko TrinsingerVera, Chucks FrauMarie-Helen JoëlMa GingerAlmuth HerbstBill HensonEtienne WalchLiz HensonMaartje RammelooMrs. HensonLiliana de SousaJack McKayAndrei NicoaraOliviaChristina ClarkBenRainer Maria RöhrBig ManKarel Martin Ludvik

Aalto Theater Essen: Gordon Kampe – DOGVILLE (UA)

Datum: 1. April 2023

Uhrzeit: 19:00

Ort: Aalto Theater Essen

TEAMMusikalische LeitungTomáš NetopilInszenierungDavid HermannBühne, Licht und VideoJo SchrammKostümeTabea BraunDramaturgieChristian SchröderPatricia Knebel BESETZUNGTom EdisonTobias GreenhalghGraceLavinia DamesThomas EdisonBart DriessenChuckHeiko TrinsingerVera, Chucks FrauMarie-Helen JoëlMa GingerAlmuth HerbstBill HensonEtienne WalchLiz HensonMaartje RammelooMrs. HensonLiliana de SousaJack McKayAndrei NicoaraOliviaChristina ClarkBenRainer Maria RöhrBig ManKarel Martin Ludvik

Aalto Theater Essen: Gordon Kampe – DOGVILLE (UA)

Datum: 16. April 2023

Uhrzeit: 16:30

Ort: Aalto Theater Essen

TEAMMusikalische LeitungTomáš NetopilInszenierungDavid HermannBühne, Licht und VideoJo SchrammKostümeTabea BraunDramaturgieChristian SchröderPatricia Knebel BESETZUNGTom EdisonTobias GreenhalghGraceLavinia DamesThomas EdisonBart DriessenChuckHeiko TrinsingerVera, Chucks FrauMarie-Helen JoëlMa GingerAlmuth HerbstBill HensonEtienne WalchLiz HensonMaartje RammelooMrs. HensonLiliana de SousaJack McKayAndrei NicoaraOliviaChristina ClarkBenRainer Maria RöhrBig ManKarel Martin Ludvik

Aalto Theater Essen: Gordon Kampe – DOGVILLE (UA)

Datum: 30. April 2023

Uhrzeit: 18:00

Ort: Aalto Theater Essen

TEAMMusikalische LeitungTomáš NetopilInszenierungDavid HermannBühne, Licht und VideoJo SchrammKostümeTabea BraunDramaturgieChristian SchröderPatricia Knebel BESETZUNGTom EdisonTobias GreenhalghGraceLavinia DamesThomas EdisonBart DriessenChuckHeiko TrinsingerVera, Chucks FrauMarie-Helen JoëlMa GingerAlmuth HerbstBill HensonEtienne WalchLiz HensonMaartje RammelooMrs. HensonLiliana de SousaJack McKayAndrei NicoaraOliviaChristina ClarkBenRainer Maria RöhrBig ManKarel Martin Ludvik

KONTAKT

Oper. Oratorium. Konzert.

Etienne Walch - Countertenor

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Etienne Walch